Venture Capital Club Deal

Innovation mit Innovationen

Neben dem Bedürfnis, in klassiche Anlagen wie Aktien, Bonds und Fonds zu investieren, wuchs der Bedarf an neuen Anlageformen Ende der 90er Jahre.

Private Equity heisst für Sallfort, Venture Capital Investment in innovative Technologiefirmen. Dafür wurde ein neues Modell entwickelt, das ohne einen Fonds auskommt und Investoren eine direkte Beteiligung in Wachstumsunternehmen bietet.

Bei der Sallfort Privatbank AG heisst das „Venture Capital Club Deal“.

Der Prozess ist sehr einfach, die Aktionäre der Sallfort Privatbank evaluieren ein Investment und entscheiden persönlich zu investieren. Auf dieser Basis werden Sallfort-Kunden eingeladen, zu den gleichen Konditionen mit zu investieren und somit das Investmentvolumen aufzustocken.

Der Kunde beteiligt sich dann ohne zwischengeschaltete Investmentstruktur direkt am Unternehmen. Das Sallfort Private Equity Team managt das Investment bis zum Exit.

Die Aktien der Beteiligung werden in das Depot des Kunden eingebucht und erscheinen als PE-Investment auf dem Vermögensausweis.

Im Gegensatz zu einem Venture Capital Fonds entscheidet der Kunde individuell, bei welchem Investment er sich beteiligen möchte und mit welchem Betrag. Eine jährliche Management-Fee wie bei einem Fonds fällt nicht an.

Sallfort Banking Privat Equity Chart Ventur Capital Club
Entwicklungszyklus Technologie Start-up (USA)